SHIELDS AGAINST VIOLENCE

 

  

Dr. AGATA NOREK

 

www.norek-jardin.com

www.norek-agata.com

  

Agata Norek studierte Malerei und Grafik Design an den Kunstakademen in Breslau, Nürnberg und Kattowitz. 2003 hat sie ihr Studium mit Auszeichnung abgeschlossen.

  

Im selben Jahr gewann Agata Norek als beste Absolventin den 1. Preis der Kunstakademie Kattowitz und belegte in der Region Schlesien den 3. Platz. Sie erhielt den Titel „Primus inter pares“.

 

Agata Norek ist dreimalige Trägerin des Stipendiums der Stadt Chorzow in Polen. Weitere Stipendien erhielt sie „Socrates-Erasmus Programm“, dem „Rotary Club“ und der „Hugo-Kollataj-Stiftung“ in Kattowitz.

 

2011 realisierte sie die Installation "Norek-Jardin" vor dem Europäischen Parlament in Brüssel im Auftrag der Stadt Kattowitz, die Kandidatin für den Titel „Europäische Kulturhauptstadt 2016” war: www.norek-jardin.com

 

2012 gründete sie den Verein „Shields Against Violence SAV“ e.V. in Augsburg, Deutschland, der ihr Projekt „Schutzschilde“unterstützte.

 

Ebenso 2012 erhielt sie für ihren modernen Entwurf der Zirbelnuss, dem Stadtwappen Augsburgs, den 1. Preis in der Kategorie „idee“ des Augsburger Medienpreises.

 

Für ihre Promotion im Fach Bildende Künste erhielt sie im Jahr 2013 eine Auszeichnung. Die Doktorarbeit „Schutzschilde“ wurde für den Preis des polnischen Premierministers für „Die besten Doktorarbeiten Polens 2013“ nominiert.

  

2015 präsentierte sie ihre Ausstellung „Schutzschilde“ im Bayerischen Landtag in München, die von der Landtagspräsidentin, Frau Barbara Stamm, eröffnet wurde. Die Veranstaltung lief unter dem Titel „Starke Frauen für eine bessere Welt“.

  

Im Januar 2016 veröffentlichte die deutsche VOGUE ein Interview mit Agata Norek über ihr Projekt „Schutzschilde“.

 

Ebenso 2016 präsentierte sie das Projekt „Schutzschilde“ auf dem Frauenkongress in Kattowitz, Polen.

 

Im September 2016 war Agata Norek - neben einflussreichen und bekannten Persönlichkeiten Polens aus den Bereichen Psychotherapie und Medizin - Gastrednerin im Seminar „Integration des Lebens - besser lieben, arbeiten und sein”.

  

Die britische VOGUE 9/2017 berichtete über das Projekt „Schutzschilde“ und Agata Norek in der Zusammenarbeit mit der schweizer Modedesignerin Ramona Erb.

 

 Im Oktober 2017 erhielt Agata Norek den Titel „Löwin des business´“ vom „Law Business Quality“ – Businessmagazin für ihre Aktivitäten als 1. Vorsitzende des Shields Against Violence e.V.. 

  

Im Juni 2018 hielt Agata Norek bei der  5. Internationalen interdisziplinär-wissenschaftlichen Konferenz: „Die drei Schwestern der Angst: Aggression, Hass und Trauma“ an der Medizinischen Universität, Kattowitz, Polen, einen Vortrag über: „ARTrauma ® – ein kunsttherapeutischer Prozess beim Bau eines symbolisches „Schutzschildes”“.

 

Agata Norek hat die innovaive ARTrauma ® Methode entwickelt. Diese wendet sie bei „Schutzschilde“ Workshops wo die von Gewalt betroffenen Menschen ihre eigenen „Schutzshcilde“ bauen. 

  

Bisher hat Agata Norek in zwölf Einzelausstellungen in Polen und Deutschland sowie über fünfundzwanzig Gemeinschaftsausstellungen in Polen, Deutschland, Frankreich, Bulgarien und Tschechien ihre Werke präsentiert.

 

Seit 2018 lebt und arbeitet sie in der Schweiz.

 

 

Auf der Webseite benutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem System über Ihren Browser speichern. Diese Speicherung hilft uns, die Webseite für Sie entsprechend zu gestalten und erleichtert Ihnen die Nutzung, indem beispielsweise bestimmte Eingaben von Ihnen so gespeichert werden, dass Sie sie nicht ständig wiederholen müssen. Ihr Browser erlaubt Ihnen einschränkende Einstellungen zur Nutzung von Cookies, wobei diese dazu führen können, dass unser Angebot für Sie nicht mehr bzw. eingeschränkt funktioniert. Cookies können dort auch gelöscht werden.
X